Wie funktioniert das Kochen auf dem/mit dem Lagerfeuer?

×

Error message

User warning: The following module is missing from the file system: vwm. For information about how to fix this, see the documentation page. in _drupal_trigger_error_with_delayed_logging() (line 1143 of /home/admin/web/kalahari-calling.de/public_html/includes/bootstrap.inc).

Wenn sich eine schöne Glut entwickelt hat, schiebt man mit einer Schaufel eine Ladung Glut zur Seite. Darüber stellt man ein Dreibein. Das ist ein gußeisernes Gestell mit drei Beinen. Auf das Dreibein legt man einen Grillrost. Dann kann man auf dem Grillrost grillen, z. B. Gemüse in Alufolie oder Steaks. Direkt auf dem Feuer kann man nicht grillen, die Hitze ist zu groß. Man kann auch eine Pfanne auf den Grillrost stellen und etwas darin braten. Will man Wasser erhitzen zum Kochen, stellt man das Dreibein näher ans Feuer im äußeren Bereich. Dann benutzt man keinen Rost, sondern stellt die Töpfe (nach Möglichkeit auch gußeisern) auf die Kanten des Dreibeins. Es gibt auch gußeißerne Töpfe mit drei Füßen, die man direkt in den äußeren Glutbereich des Feuers stellen kann. Wenn man Kartoffeln in Alufolie grillen will, reicht es, die Kartoffeln an den Rand des Feuers zu legen, direkt im Feuer verbrennen sie schnell, trotz Alufolie. Das gesamte Equipment zum Grillen auf dem offenen Feuer verrust und muß ebenfalls gut verpackt werden, bevor es wieder eingeladen werden kann. Man benötigt Grillhandschuhe, um Töpfe anfassen zu können und Grillzangen. Das Kochen auf dem offenen Feuer benötigt ein bisschen Übung, aber es geht oft schneller, als auf einem Gaskocher zu kochen. Am besten hat man beides dabei.