Khama Rhino Sanctuary, Botswana

Rhino und Baby am Wasserloch

Khama Rhino Sanctuary – Serowe – Botswana

Das Khama Rhino Sanctuary wurde 1992 gegründet, um die letzten Nashörner in Botswana zu schützen, zum Gründungszeitpunkt waren dies nur einige wenige.

Seit der Gründung ist der Bestand stetig angewachsen und mittlerweile werden auch Nashörner aus dem Khama Rhino in andere Gebiete ausgewildert. Es wird durch eine Einheit des botswanischen Militärs, der BDF (Botswana Defence Force) gegen Wilderer geschützt.

Lage in BotswanaZebra

Das Khama Rhino Sanctuary liegt günstig auf etwas weniger als der halben Strecke gen Norden zu den Hauptattraktionen Botswanas. 330 km beträgt die Entfernung von Gaborone. Für die Hauptstädter in Gaborone ist das Khama Rhino Sanctuary ein beliebtes Wochenendausflugsziel. Während unserer 5 Jahre in Gaborone müssen wir bestimmt 10 – 15 mal im Khama Rhino Sanctuary gewesen sein, oftmals auf dem Hin- oder Rückweg von irgendwo her, oder manchmal auch nur für das Wochenende, um aus der Stadt heraus zu kommen.

Auf Game Drive im Khama Rhino Sanctuary

Auf einer relativ kleinen Fläche von 8600 Hektar gibt es fast eine Garantie, Nashörner zu sehen, die regelmäßig zum Trinken an das Wasserloch der Serwe Pan kommen. Außerdem leben hier Gnus, Zebras, Giraffen, Kudus, Warzenschweine, Strauße und verschiedene weitere Antilopenarten. Für größere Raubtiere oder Elefanten ist das Khama Rhino Sanctuary zu klein. Das macht es auch zum idealen Ziel für Familien mit Kindern, zum einen wegen der fehlenden Raubtiere und zum anderen auch wegen der hohen Dichte an Tieren auf dieser Fläche. Es gibt also auf einem Game Drive immer schnell etwas zu sehen.

Unterkünfte im Khama Rhino Sanctuary

Die Campingplätze liegen in einem von Tieren wenig besuchten Teil des Geländes. Sie bieten viel Platz und sind zum Teil sehr schön unter großen, alten, verästelten Mokongwa Bäumen gelegen. Die meisten Plätze liegen weit auseinander. Man läuft von den Campingplätzen aus zu den WaschhäusernCampsites in der Winterzeit. Es gibt auch Chalets für 2 – 4 Personen und Unterkünfte für größere Gruppen. Charmant für eine Gruppe von bis zu 6 Personen ist das A-Frame Chalet, das in einem anderen Teil des Parks als die restlichen Unterkünfte liegt und auf 2 Etagen gemütlich eingerichtet ist. Wenn man die Chalets nutzt, ist es generell ist es nicht verkehrt, ein paar Klappstühle und einen Tisch mit dabei zu haben, damit man sich eine Art TRhino errasse vor dem Chalet einrichten kann. Egal, zu welcher Jahreszeit man sich in Botswana aufhält, man kann eigentlich immer gut draußen sitzen – mit Ausnahme an einem der wenigen Tage, an denen es regnet. Das Khama Rhino Sanctuary ist eher für Selbstversorger ausgelegt, es gibt aber auch ein Restaurant und einen kleinen Pool. Es ist ein Community Projekt, das bedeutet, dass die Einkünfte direkt den Menschen aus der Umgebung zukommen.

 

In Serowe, circa 30 km vom Khama Rhino Sanctuary entfernt, kann man Tanken und Vorräte für den Aufenthalt einkaufen. Das Preis-/Leistungsverhältnis für einen Aufenthalt im Khama Rhino Sanctuary ist günstig.

Haben Sie eine Frage?