Classic Botswana Selbstfahrerreise

21 Tage Camping/Lodge Tour

Tour Termine: 
Empfohlen für die Trockenzeit von März bis Oktober
Zebras im Moremi Nationalpark
Zebras im Moremi Nationalpark

Die Classic Botswana Camping Tour ist eine Selbstfahrerreise, auf der überwiegend gecampt wird, darunter auch einige Nächte am Stück in der Wildnis in den Nationalparks Botswanas. Ab und an wird im Bereich einer Lodge gezeltet oder ein festes Zelt oder Chalet genutzt. Die Tour beginnt in Johannesburg mit der Abholung des komplett ausgerüsteten 4x4 Campers mit Dachzelt. Für die ersten zwei Nächte haben wir ein festes Zelt mit Küche und Terrasse am See in einem südafrikanischen Park eingeplant, so dass erst einmal nur einige Lebensmittel einkauft werden müssen und man in Ruhe das Fahrzeug und die Ausrüstung kennenlernen kann. Der nächste Abschnitt bringt Sie zum Khama Rhino Park in Botswana, wo nun zum ersten Mal gezeltet wird und man die Ausrüstung kennenlernt. Sollte etwas fehlen, nicht richtig funktionieren, oder aufgestockt werden müssen, kann man in der Stadt Serowe in der Nähe oder spätestens in Kasane diese Gegenstände ersetzen oder aufstocken (Hinweise in den Unterlagen zur Reise). Nach einer Lodgeübernachtung und einem Übernachtung auf Insel Kubu Island (eine fossile Insel in den Salzpfannen) ist der nächste Stoppover der Campingplatz einer Lodge in Kasane. Hier kann man auf eigene Faust Touren in den Chobe Nationalpark an der Riverfront unternehmen. Die Bootstouren (vor allem auf kleineren Booten) sind sehr empfehlenswert. Man kann einen Tagesausflug an die Victoria Fälle unternehmen. Nach drei Tagen in Kasane geht es weiter in die Wildnis und Sie müssen für 4 Tage Alleinversorgung einkaufen, bevor Sie in den Chobe NP und das Moremi Game Reserve fahren. Von Kalahari Calling erhalten Sie detaillierte Unterlagen zur Durchführung dieser Reise, GPS Daten zu allen Punkten, Hinweise zum Verhalten in der Wildnis und Sicherheitsvorkehrungen. Nach diesem Höhepunkt Ihrer Reise geht es über die Safarihauptstadt Maun, den Nxai Nationalpark und das Nata Bird Sanctuary in den Tuli Block, eine felsige Landschaft mit wilden Flüssen, die von hohen Bäumen gesäumt werden. Hier verbringen Sie 2 Nächte in einem Camp ohne Elektrizität und bewundern den sternenklaren Himmel vom Lagerfeuer aus und die Landschaft und Tierwelt während eines Ausflugs in das Tuli Game Reserve. Nach diesem Stopp gelangen Sie langsam wieder zurück in die Zivilisation. Die letzten 2 Nächte vor dem Rückflug verbringen Sie in festen Zelten auf einer Lodge in der Waterberg Region. Hier werden verschiedene Aktivitäten, gutes Essen und auch Spa Anwendungen angeboten, so dass Sie sich vor dem Rückflug noch etwas entspannen können. 

Tag 1 und 2 - Marakele Nationalpark in Südafrika

Marakele Nationalpark, Suedafrika

Elefant in Marakele
Abendstimmung in Marakele Nationalpark
Crimson breasted shrike - Rotbauchwürger sind Sperlingsvögel und leben im Marakele Nationalpark

Nationalpark, bergige wilde Landschaft. Dichter Bewuchs, Tiere deshalb manchmal nicht leicht zu entdecken. Malariafrei. Camps sind nicht eingezauent. Die big Five leben im Park: Elefanten, Rhinos, Loewen, Leoparden und Büffel. Der Park ist zweigeteilt, in dem Bereich, in dem gecampt wird und der nicht eingezäunt ist, leben keine gefährlichen Tiere. Große Raubkatzen und Elefanten leben im größeren Parkareal, der ein Stück Berglandschaft schützt. 

Aktivitäten: 
Safarifahrten
Lodge/Unterkunft: 
Marakele Nationalpark
Tour Leistungen: 
Eintritt Nationalpark inklusive
Übernachtung im festen Zelt

Tag 3 und 4 - Khama Rhino Sanctury, Botswana

Serowe, Khama Rhino Sanctuary

Khama Rhino Campsite im März
Zebra im Khama Rhino Sanctuary
Nashorn im Khama Rhino Sanctuary - Bild von Kalahari Calling

Kleiner Nationalpark zum Schutz der Nashoerner in Botswana. Außerdem Giraffen, verschiedene Antilopenarten, Zebras, Strauße und viele kleinere Tiere. Keine Raubtiere. Unterbringung in Chalets oder Camping, nicht eingezäunt. Es gibt ein Restaurant. 

Aktivitäten: 
Safarifahrten
Lodge/Unterkunft: 
Khama Rhino
Tour Leistungen: 
Campingplatz reserviert und bezahlt
Eintritt Nationalpark inklusive

Tag 5 - Elephant Sands, Nata (Übernachtung im Chalet)

Tag 6 - Ausflug/Übernachtung auf Kubu Island

Elephant Sands, Nata

Elephant Sands - Ausblick aus der Dusche
Kubu Island - fossile Insel in der Sua Pan und ein heiliger Ort
Elefanten und Warzenschweine kommen zu Besuch nach Elefant Sands

Lodge, um ein Wasserloch herum angelegt. Viele Elefanten kommen in der Trockenzeit an das Wasserloch, um zu trinken. Auch wird regelmäßig ein Wildhundrudel gesichtet. Netter Stopover en route nach Kasane.

Aktivitäten: 
Wildtierbeobachtung um ein Wasserloch, vor allem Elefanten in der Trockenzeit
Exkursion mit Übernachtung nach Kubu Island
Lodge/Unterkunft: 
Elephant Sands
Tour Leistungen: 
Trip nach Kubu Island inkl. Übernachtung
Übernachtung im Chalet

Tag 7 bis 9 -  Übernachtung auf der Campsite der Chobe Safari Lodge in Kasane. 

Chobe Safari Lodge, Kasane

Chobe Safari Lodge - Bild von Kalahari Calling
Hippos im Chobe Fluss
Bootstour am Chobe River

Lodge am Chobe Fluss in Kasane. Größerer Lodgebetrieb am Flußufer mit Zimmern oder Rondavels. Außergesprochen schön angelegter Garten und Terasse, einladendes Buffet. Campsites liegen in Fußlaufweite der Lodge und die Einrichtungen der Lodge können von Campern mit genutzt werden. Campsites sind nicht so groß, aber meist gut im Schatten liegend. Es gibt ausreichend Waschhäuser und die schön gelegene Sedudu Bar, gegenüber der Insel Sedudu, die Abends für ein paar Stunden geöffnet hat. Bootstouren von kleineren Anbietern in Kasane sind empfehlenswert. 

Aktivitäten: 
Safarifahrten (Boot & offenes Safarifahrzeug)
Tagesausflug zu den Victoria Faellen
Lodge/Unterkunft: 
Chobe Safari Lodge
Tour Leistungen: 
Campingplatz reserviert und bezahlt

Tag 10 und 11 - 2 Übernachtungen auf der Savuti Campsite in der Wildnis im Chobe NP

Savuti, Chobe NP

Ein Rundel Wildhunde in der Gegend von Savuti
Savuti Sonnenuntergang

Camp tief im Chobe Nationalpark. Ikonische Landschaft, die Savuti Sümpfe ziehen Herden von mehreren hunderten Büffeln an. Das Camp ist nicht eingezäunt, Elefanten ziehen regelmässig durch das Camp. 

Aktivitäten: 
Game Drives (Safarifahrten)
Lodge/Unterkunft: 
Savuti
Tour Leistungen: 
Campingplatz reserviert und bezahlt
Eintritt Nationalpark inklusive

Tag 12 und 13 - 2 Übernachtungen auf der Khwai Campsite im Moremi Nationalpark (Okavango Delta)

Moremi Game Reserve

Elephant im Moremi Game Reserve
Knüppelbrücke im Moremi Game Reserve
Seidenreiher im Moremi Game Reserve

Das Moremi Game Reserve schützt etwa ein Drittel des weltberühmten Okavango-Deltas. Der Stamm der Batawana hat das Schutzgebiet auf Stammesland begründet. Das Okavango Delta ist das 1000. UNESCO Weltnaturerbe. Es gibt 4 öffentlich zugängliche Campsites im Moremi Game Reserve (Southgate, Third Bridge, Xakanaka und Khwai). Außerdem gibt es Campsites, die Tourveranstaltern zur Verfügung stehen. 

Aktivitäten: 
Game Drives
Boots Touren
Tour Leistungen: 
Campingplatz reserviert und bezahlt
Eintritt Nationalpark inklusive

Tag 14 und 15 - Übernachtung im Old Bridge Backpackers in Maun in einem festen Zelt. 

Old Bridge Backpackers, Maun

Morgenstimmung am Old Bridge Backpackers
Bootstour mit Old Bridge Backpackers
Sonnenuntergang an der Bootsanlegestelle am Backpackers

Einfache, aber sehr gemütliche Unterkunft in Maun mit offener Bar und Poolbillard. Unterbringung in festen Zelten mit Betten oder auf Campsites. Guter Start- und Endpunkt für Safaris ins Okavango Delta und das nördliche Botswana. 

Aktivitäten: 
Bootstouren und Safaris
Lodge/Unterkunft: 
Old Bridge Backpackers
Tour Leistungen: 
Bootstrip Ganztagestour (10 Std.)
Übernachtung im festen Zelt

Tag 16 - Camping im Nxai Pan National Park, Baines Baobabs Campsite.

Tour Leistungen: 
Campingplatz reserviert und bezahlt
Eintritt Nationalpark inklusive

Tag 17 - Nata Lodge. Übernachtung im Chalet. Ausflug in die Salzpfannen und das Nata Bird Sanctuary.

Nata Lodge, Nata

Nata Bird Sanctuary by Kalahari Calling
Chalets - Nata Lodge
Pelikane im Nata Bird Sanctuary - Bild von Kalahari Calling

Lodge nahe der Salzpfannen bei Nata.

Aktivitäten: 
Ausfluege zum Nata Bird Sanctuary
Lodge/Unterkunft: 
Nata Lodge
Tour Leistungen: 
Nata Bird Sanctuary Tour (3 Std.)
Übernachtung im Chalet

Tag 18 und 19 - Molema Camp im Tuli Block

Tuli Block, Molema Camp

Limpopo Flussbett am Molema Camp - hier sind kleine Fußwanderungen erlaubt
Hyänen im Tuli Reserve - Copyright Tuli Safari Lodge
Elefanten im Tuli Gebiet

Camp am Limpopo Fluss mit Holzhauesern & Camping nahe des Tuli Game Reserve. Zu den auf Stelzen stehen Holzhäusern für 2-4 Personen gehören eine (vergitterte) Küche, eine Holzterrasse sowie eine große Feuerstelle, die von Angestellten des Camps gepflegt und auf der jeden Abend ein Feuer für die Gäste entzündet wird. Die Campsites liegen ein Stückchen tiefer im Wald und sind mit Feuerstelle und Grillplatz ausgestattet. Es gibt kein künstliches Licht in Molema. 

Aktivitäten: 
Dreistündige gefuehrte Safarifahrten morgens & abends in das Tuli Game Reserve
Lodge/Unterkunft: 
Molema Camp
Tour Leistungen: 
Game Drive 3 Std.
Übernachtung im Holzhaus auf Stelzen

Tag 20 und 21 - Übernachtung in der Thandeka Lodge in der Waterberg Region in Südafrika. 

Bushwa Private Game Lodge, Südafrika

Bushwa Lodge Terasse
Bushwa Pool
Außendusche Bushwa Lodge

Lodge in der Waterberg Area im Nordosten Südafrikas mit nur 8 Zimmern. Unterbringung entweder in Luxuszelten oder in der Lodge, Aktivitäten und Verpflegung mit inbegriffen, zusätzlich können Spa Anwendungen gebucht werden. Auf Bushwa werden seltene Antilopen und Büffel gezüchtet.

Aktivitäten: 
Game Drives
Pool
Spa Anwendungen und Massagen
Lodge/Unterkunft: 
Bushwa Lodge
Tour Leistungen: 
Übernachtung im Zelthaus
Vollverpflegung
Zwei Safariaktivitäten pro Tag

Reiseleistungen

Preis: 

Pro Person im DZ:    1300 €

Leistungen: 

7 x Campingplatz reserviert und bezahlt inklusive Nationalparkgebühren, 2 x Übernachtungen im festen Zelt inklusive Nationalparkgebühren, 1 Übernachtung im Chalet und 1 x Ausflug nach Kubu Island inklusive Übernachtung, 3 x Camping auf einem Lodge Campingplatz, 2 x Übern. im festen Zelt in Maun, 1 x ganztägige Bootstour nach Chiefs Island, 1 x Übern. im Chalet, 1 x Ausflug in das Nata Bird Sanctuary, 2 x Übern. in Holzhaus inkl. 1 x Gamedrive im Tuli Game Reserve, 2 x Übernachtung im Luxuszelthaus inklusive Vollverpflegung und Safariaktivitäten.

Nicht in den Leistungen enthalten: Flug nach Johannesburg, Anmietung eines ausgestatteten 4x4 Campers mit Dachzelt, Benzin, Lebensmittel und Restaurantbesuche, Ausflüge und Eintrittsgelder, die zusätzlich gebucht werden. Preise für Benzin, Lebensmittel und Restaurantbesuche sind im südlichen Afrika niedriger als in Europa. 

Haben Sie eine Frage?